Jasmin

Mohammadi

Bild Ursprung.png

Die Bahnstrecke Bern - Thun (Gürbetalstrecke) wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebaut. Mit Ausnahme des Bahnhofsgebäudes in Bern - Weissenbühl sind vermutlich sämtliche Stationsgebäude nach einem Einheitsplan erstellt worden: Ein zweigeschossiger, zweiachsiger Blockbau unter einfachem Satteldach wird von einem leicht erhöhten, mit einer Laderampe versehenen Schuppen ergänzt.

In einem Neuentwurf soll die Grundstruktur erhalten bleiben. Die Fassadenverkleidung soll entfernt und der Strickbau nach aussen hin gezeigt werden. Im Erdgeschoss wird der ehemalige Wartesaal des Banhofgebäudes wieder erstellt. Nebenan werden Räumlichkeiten zur Drittnutzung konzipiert. In den oberen beiden Geschossen soll eine Wohnung über zwei Geschosse ihren Platz finden. Ein etwas grosszügigerer Grundriss soll die Anpassung an heutige Verhältnisse ermöglichen. Der nebenanliegende Schuppen, der das Gefüge vervollständigt, soll als Technikraum der BLS genutzt werden.

Bauherrschaft:

Architekt:

Status:

Projekt:

BLS Netz AG

0815 Architekten GmbH

Umbau

2020-?

Bild Heute.png